PageRank

Hole Dir jetzt die App von Colditz!

German Czech English Finnish Hungarian Italian Polish Russian Spanish Turkish Vietnamese
Menü

Werbung

Oswald Richter Colditz


Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Fotos von Colditzer Berufs- und Freizeitfotografen
Idee/Konzept: Eberhard Jasinski, Gerhard Weber
Ansprechpartner: Till Brandt – Telefon: 0172 / 79 08 075, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

vom 25. April 2015 bis vorerst Ende August 2015
Kirchberg – oberhalb Marktplatz, St. Egidienkirche, Schloss Colditz
04680 Colditz

14  zum Teil weltbekannte Fotografen in einer Ausstellung vereint. 14 verschiedene Handschriften: von der künstlerischen Atelierfotografie im 19. Jahrhundert, der meisterhaften Handwerksfotografie im 20. Jahrhundert, der Arbeiterfotografie der 20er und 30er Jahre, der internationalen Tierfotografie, der Fotografie „Sozialistischer Realismus“ in der DDR, der „Sozialdokumentarischen Fotografie“ bis hin zu den Bildauffassungen der gegenwärtigen Freizeit- und Amateurfotografie. Soviel Stilrichtungen in einem Zeitraum von 150 Jahren in einer kleinen Stadt wie Colditz - wohl ein bedeutungsvolles Ereignis.

Die Bilder von 14 Berufs- und Amateurfotografen wurden durch die Ideen und einem Konzept von Eberhard Jasinski und Gerhard Weber zu einer Gemeinschaftsausstellung zusammengetragen und werden vom 25. April 2015 bis vorerst Ende August 2015 täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, an den Standorten Kirchberg - oberhalb des Marktplatzes, in und um die St. Egidienkirche sowie dem Schloss Colditz präsentiert.

Machen Sie sich Ihr Bild von der fotografischen Geschichte unserer sächsischen Kleinstadt Colditz. Wir würden uns freuen, auch Sie in unserer Ausstellung begrüßen zu dürfen. Der Eintritt ist frei.

Die Autoren werden auch weiterhin an der Vollständigkeit der Ausstellung arbeiten. Unbekanntes, historisches Fotomaterial aus ihren Besitz nehmen wir gern entgegen. Wenden Sie sich bitte diesbezüglich an unseren Ansprechpartner Hr. Brandt - Telefon: 0172 / 79 08 075, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Nähere Informationen zu den Fotografen und zu abweichenden Öffnungszeiten finden Sie ständig aktuell auf www.colditzer-tageblatt.de unter den Menüpunkten „Stadt / Fotoausstellung“.

Eberhard Jasinski                                                                                           Gerhard Weber 

Auf einem Blick - die Ausstellungsstationen

Kleine Parkfläche an den Kirchbergtreppen, oberhalb Marktplatz - Freilichtausstellung
Kurt Voigtländer - „Colditzer Bilder, 20er und 30er Jahre“
Öffnungszeiten während der laufenden Ausstellung: tägl. 00:00 Uhr – 24:00 Uhr
Ausstellungseröffnung: 25.04.2015

Gelände um die St. Egidienkirche - Freilichtausstellung
Gerhard Weber - „Colditzer Familienporträts 1987 - 1990“
Öffnungszeiten während der laufenden Ausstellung: tägl. 00:00 Uhr – 24:00 Uhr
Ausstellungseröffnung: 25.04.2015

St. Egidienkirche
Gerhard Weber -„WendeZeitBilder“ Colditz, Leipzig, 1989 – 1991
Öffnungszeiten
25.04.2015 – 03.05.2015 tägl. 10:00 Uhr – 12:00 Uhr / 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
ab 04.05.2015 Mo. – Fr. 14:00 Uhr - 16:00 • Sa./So. 10:00 Uhr – 12:00 Uhr / 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
ab 01.06.2015 Sa./So. 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Wunschtermin nach Absprache unter 034381 / 43 472
Ausstellungseröffnung: 25.04.2015
Schloss Colditz, 1. Schlosshof - Freilichtausstellung
Gerhard Weber - „Lebenszeit - Mitten im Land“ - Frauen und Männer auf dem Land, 1990-2014
Öffnungszeiten während der laufenden Ausstellung: tägl. 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: 25.04.2015

Schloss Colditz, 2. Schlosshof - Saalhaus
150 Jahre Fotografie in Colditz - „Colditzer Fotografen“
Öffnungszeiten während der laufenden Ausstellung: tägl. 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: 25.04.2015

Schloss Colditz, 2. Schlosshof - Kellerhaus
Wolfgang Stadler - „Das waren wir Porzelliner 1958-1989“
Öffnungszeiten während der laufenden Ausstellung: tägl. 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: 28.04.2015

Auf einem Blick - Colditzer Fotografen

Georg Haupt dürfte der erste Stadtfotograf gewesen sein, der 1865 sein "Photographisches Atelier" in Colditz gründete.

Theodor Plister`s Existenz als Fotograf verdanken wir einer Festschrift, in der er für sein Fotoatelier Werbung betreibt.

Reinhold Stümpfle, ließ sich 1887 sich als Berufsfotograf in unserer Stadt nieder. Von ihm ist die wohl älteste Postkarte von Colditz erhalten.

Kurt Voigtländer war Hobbyfotograf. Ca. 200 Platten in sehr unterschiedlicher Qualität sind erhalten geblieben und wurden kurz vor Ihrer Vernichtung entdeckt und für dieses Projekt aufgearbeitet und vergrößert.

Moritz Lange und sein Sohn Johannes haben insgesamt achtzig Jahre hindurch unzählige Personen, Landschaften, lokale und politische Ereignisse mit ihrer Plattenkamera festgehalten. Bekannt sind vor allem die Familienfotos aus den 30-er Jahren, die eindrucksvollen Bilder aus dem Kriegsgefangenenlager Oflag IV C des Colditzer Schlosses und vor allem die eindrucksvollen Fotos vom Kampf der Einwohner im Jahre 1954 gegen Hochwasser und Eisgang der Mulde. 


Helmut Drechsler hat durch seine Tier-und Pflanzenfotografie internationale Bekanntheit erreicht. Durch seine unglaublich fesselnde Vortragstätigkeit hat er mehrere tausende Zuhörer an seinen Expeditionen teil haben lassen. Er war auch ein überaus erfolgreicher Buchautor. Am 4. Februar 1960 stürzte Helmut Drechsler aus bisher ungeklärten Gründen am Steilufer des Schari - Flusses (Zentralafrika) in die Tiefe und erlag seinen schweren Verletzungen. Es war seine letzte Afrika-Expedition - eine Reise ohne Rückkehr.

Wolfgang Stadler arbeitete jahrzehntelang als Betriebsfotograf im Porzellanwerk Colditz. Darüber hinaus hat er viele Fotoausstellungen und Ton-Bild-Schauen gezeigt und ist mehrfach als Buch-Autor in Erscheinung getreten. Als Chronist, Buchautor und Fotograf zeigt er mit seinen sozialrealistischen Bildern ein originalgetreues Abbild eines kleinen Teils der DDR-Geschichte.

Gerhard Weber präsentiert seine sozial-dokumentarischen Fotos aus den über die Landesgrenzen hinweg bekannten Langzeitprojekten „Die Leute im Dorf Erlln“, „Colditzer Familienporträts“, „Im Land der Mulde“ und „LebensZeiten - Mitten in Land“ welche eindrucksvoll das Leben im Muldenland darstellen und dokumentieren. In der St. Egidienkirche werden die WendeZeit Fotografien von der friedliche Revolution in Colditz, aus Leipzig und Berlin gezeigt. Für seine fotografischen Leistungen erhielt er 2011 als 1. Fotograf in Deutschland den „Deutschen Fotopreis“ des Deutschen Verbandes für Fotografie.

Günther Spiegel, Eberhard Jasinski, Andrè Heidner, Evelyn Zacharias und Rainer Kurth zeigen facettenreiche Ausschnitte aus ihrem fotografischen Schaffen. 

Offizielles Pressefoto

150 Jahre Fotografie Colditz

Autor: Gerhard Weber

 

Webcam Colditzer Marktplatz

Blick von der Anwaltskanzlei Schwier.

Webcam Colditzer Marktplatz

Verbrauchertipps

Paypal Spende

Wir möchte unseren Service für Sie noch weiter verbessern. Jede kleine Spende hilft uns dabei. Danke



Go to top