Auch im 4 Jahr in Folge führten unsere Jugendkicker aus Großbothen und Sermuth ein Trainingswochenende durch. Wie jedes Jahr direkt nach Himmelfahrt, strömten dabei fast 70 (ca. 45 Kinder) fußballbegeisterte G-F-E-D-Junioren der SG Sermuth-Großbothen mit Trainern, Orgaleitern & Eltern ins schöne Erzgebirge. Nach Grünheide 2016 + 2018, Sebnitz 2017, hieß das Ziel diesmal Schneeberg! Ein sehr schön angelegter KIEZ-Park mit vielen Attraktionen rund um Sport, Spiel und Freizeit. 

Start war wie gewohnt Freitag ca. 14:00 Uhr ab dem Sportplatz in Sermuth. Nach ca. 1,5 h Fahrt, konnten bis ca. 16 Uhr die Zimmer bezogen werden. Direkt im Anschluss erfolgte eine erste 90 minütige Trainingseinheit auf dem Kunstrasenplatz. Neben lustigen Ballspielchen standen Torschussübungen, Passtraining, aber auch gezielte Koordinationseinheiten auf dem Programm. Im Anschluss trafen sich vor allem die ältere Generation zum Tagesausklang bei einem gemütlicher Grillabend. Die meisten Kids zog es direkt nach dem Abendessen wieder direkt auf den Fußballplatz bzw. an den Filzteich. Für den 2. Trainingstag waren dann auch die Eltern gefordert, denn dann mussten auch einige tapfere Muttis unter der Leitung von Sandy Kästner ein „BootCampTraining“ überstehen. Der Rest der Truppe legte nach dem Frühstück noch ein wenig die Füße hoch. Ab ca. 10 Uhr zogen Kids und Übungsleiter zur 1. Samstags-Trainingseinheit auf den Sportplatz. Auch hier standen verschiedene Ball- und Bewegungsspiele sowie individuelle Spielformen auf dem Plan. Nach einer ausgiebigen Mittagspause ging das Tagegeschäft gegen 15 Uhr weiter. Dabei hieß der nächste Programmbaustein neben dem normalen Fussballgeschäft, eine Runde Bubble Soccer im 2 gegen 2 zu bestreiten. Was für ein Spaß! Zum Abschlussspiel, wie alle Jahre wieder trafen die mitgereisten Kinder auf ihre Eltern. Eine intensive und hart umkämpfte Partie gewannen am Ende verdient die Kids. Die ca. 30 Spieler boten den Zuschauern eine spannende Partie, aber nach ca. 30 Minuten verflogen die Kräfte bei den Erwachsenen, so dass der Abpfiff als Erlösung und nicht als Niederlage bewertet wurde. Völlig entkräftet ging es dann auf zum 2. Grillabend. Im Anschluss ließen die meisten den letzten gemeinsamen Abend in gemütlicher Runde am Lagerfeuer ausklingen. Und schon war wieder Sonntag und ein gelungenes Camp neigte sich dem Ende! Nach dem Frühstück packten alle ihre Koffer. Dann hieß es Autos beladen und ab in die Heimat.

Das Trainer-/Orga-team möchte sich auf diese Weise noch mal für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung im Trainingslager 2019 bei den zahlreichen Eltern und Kindern bedanken.

Zusätzlich danken wir Markus Schneider und seiner Firma Terraform GmbH sowie bei den Sportvereinen SV Eintracht Sermuth und Grün Weiß Großbothen für die Unterstützung des Events.