Ihr Beitrag für`s nächste Colditzer Tageblatt übermitteln | Straftat in den Polizeibericht Colditz eintragen

Willkommen beim Colditzer Tageblatt®

Im Februar 2010 waren es die Musiker des Jugendjazzorchesters Sachsen, die das frisch sanierte Marstallgebäude des Colditzer Schlosses erstmals zum Klingen brachten. Zum 5. Geburtstag der Landesmusikakademie Sachsenwerden die jungen Jazzer nun auch die musikalischen Gratulanten beim Jubiläumskonzert am 12. Februar 2015  sein.

Wir möchten unsere Wegbereiter, Förderer, Akademiegäste und Kooperationspartner herzlich einladen zu»Swingin‘ Big Band - Vocals & Beyond« unter Leitung von Johannes Herrlich. Neben Jazzklängen erwarten Sie an diesem Abend ein feierlich erleuchtetes Haus und kleine Überraschungen.

Seit Februar 2010 hat die Landesmusikakademie Sachsen48.000 Teilnehmertage mit  instrumentalen und vokalen Projekten, Konzerten und Workshops veranstaltet. Unsere musikalischen Gäste kamen bisher hauptsächlich aus Sachsen, aber auch aus den anderen deutschen Bundesländern und ebenfalls aus Polen, Tschechien, Norwegen, der Schweiz, Japan und Australien. Das Haus ist bereits in den ersten fünf Jahren seines Bestehens zu einem kulturellen Zentrum im ländlichen Raum Sachsens gewachsen und trägt den Namen von Kleinstadt und Schloss an der Mulde nach Sachsen und in die Welt hinaus.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, aber es wird um telefonische Voranmeldung unter 034 381- 46 95 75 gebeten, da die Platzkapazität begrenzt ist.

Colditz/Hausdorf. Am Sonnabend, 07.02.2015 findet auf der Bowlinganlage in Hausdorf bei Colditz wieder das traditionelle Bowlingturnier für Vierermannschaften des Hausdorfer SV statt. Auch in diesem Jahr stellt sich wieder die Frage, wer dem Seriensieger des Viererturniers - Banana Split - Paroli bieten kann. Allerdings ist bereits bekannt, dass der Titelverteidiger nicht in seiner Stammformation antreten kann und sich nach einem Ersatzspieler umschauen muss. Die Stunde der Herausforderer könnte also schlagen. Gespielt werden pro Team sechs Durchgänge - pro Bahn einer. Das Turnier beginnt um 9 Uhr, pro Spieler werden 7 Euro Startgebühr fällig. Aus Fairnessgründen ist es wie immer nicht gestattet, mit eigenen privaten Bällen zu spielen.

Krabbelgruppe in der Kita "Villa Sonnenstrahl" Zschadraß am Mittwoch den 04.02.2015. Im Februar sollte eigentlich Schnee liegen. die Krabbelkäfer wollen diesmal Schneespiele spielen. Und wenn es nicht schneit - Papierschneeflöckchen gibt es immer und Papierspiele sind auch für die Jüngsten ein tolles Erlebnis, wenn Mami mit hilft. Welche vielseitigen Ideen wir dafür haben, werden unsere Besucher selbst erleben. Ganz mutige Kinder können Schnee auf der Spiegelfolie verteilen und sich dabei selbst betrachten. Es gibt also wieder viel zu erleben und ein Besuch  lohnt sich gewiss. Unsere Krabbelgruppe trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat ab 15:15 Uhr in der Kindertagesstätte "Villa Sonnenstrahl"  in Zschadraß. Eingeladen sind alle interessierten Eltern mit ihren Kindern, die noch keine Kindertagesstätte besuchen. Die Krabbelgruppe bietet Gelegenheit, sich mit anderen Eltern oder der Erzieherin auszutauschen und mit den Kindern bei uns zu spielen und unser Haus zu entdecken. Die Kinder können erste Erfahrungen miteinander sammeln,, werden zu verschiedenen Spielen und Entdeckungen angeregt. Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch an: 034381 44185

Echopreisträger gestaltet exklusive Konzertreihe in sächsischen Schlössern
Sonntag, 25. Januar 2015 17 Uhr, Jagdhaus Kössern, Kösserner Dorfstraße 1, 04668 Grimma - Kössern

Unsere sächsische Landschaft ist reich an Burgen und Schlössern. Viele davon sind in den letzten Jahren aufwändig und liebevoll restauriert worden. Durch vielfältiges, vorbildhaftes Engagement wurde dieses großartige Kulturerbe vor dem Verfall gerettet und ihm neues Leben eingehaucht. Auch in der Vergangenheit waren die Pflege von Kunst und Kultur ein wesentlicher Bestandteil des höfischen Lebens. Besonders in der Zeit des Barock und der Frühklassik trachteten viele kunstsinnige Fürsten, ihrem Hof durch die Anstellung eines bekannten Komponisten und auserlesener Musiker besonderen Glanz zu verleihen. Anknüpfend an diese Tradition gestaltet der herausragende Pianist und zweifache Echopreisträger Tobias Forster die exklusive musikalische Reihe Tobias Forster - Schlosskonzerte.

Klassische Werke großer Klavierkomponisten wie Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frédéric Chopin oder Franz Schubert bilden die Basis des Programmes unter dem Motto »Piano Royal«. Technisch brillant interpretiert Forster diese musikalischen Perlen in meisterhafter Weise und mit der ihm eigenen leidenschaftlichen Spielfreude. Unkompliziert und locker versteht er es, das Publikum in die Welt der Musik zu entführen und gleichermaßen zu berühren wie zu begeistern. Mit musikalischer Neugier und leidenschaftlicher Spielfreude reißt Forster die Zuhörer mit und gipfelt schließlich in spontanen Improvisationen über Publikumsmotive.

Vita
Tobias Forster entstammt einer bayerischen Musikerfamilie und studierte in München und Weimar Jazzklavier und klassisches Klavier. Nach seinem Studium war er war zehn Jahre lang als Mitglied der Klazz Brothers maßgeblich an deren internationalem Erfolg beteiligt. In dieser Zeit gab es mehrere Auszeichnungen, wie den Echo - Klassik in den Jahren 2003 und 2006, eine Grammy-Nominierung sowie zahlreiche Jazz-Awards. Annähernd eintausend Konzerte führten ihn in die größten Konzertsäle im In- und Ausland, wie die Semperoper Dresden, die Münchner und Berliner Philharmonie, die Frankfurter Oper, den Wiener Musikverein und das Seoul Arts Center. Nach seinem Ausstieg bei den Klazz Brothers liegt sein künstlerischer Schwerpunkt bei Solokonzerten und in der kreativen Zusammenarbeit mit Musikern unterschiedlicher Provenienz. Klassik und Jazz sowie deren Verschmelzung spielen eine wesentliche Rolle in Forsters Tätigkeit. Frei von jedem Schubladendenken entstehen hierbei neue, spannende Kombinationen und Stilistiken.

Barockes Kleinod
Das im Stil eines großen Herrenhauses um 1709 errichtete Jagdhaus – oft auch als Jagdschloss bezeichnet – gilt als herausragendes Kleinod barocker Baukunst im Muldental.
Schon von weitem grüßt das hohe Mansarddach die Besucher. Die straff gegliederte, reich bemalte Fassade zeigt sich in vollendeter Harmonie. Das Foyer im Erdgeschoss wurde beidseitig von vier starken Säulen getragen, um den Ausblick in den Großen Garten zu ermöglichen. Eine im Original erhaltene weitläufige Treppe führt in das Obergeschoss mit einem überraschend herrschaftlichen Festsaal, der von üppigem Stuck und einem großen Deckengemälde gekrönt wird.
Das Jagdhaus diente dem Erbauer als Rahmen für die in der damaligen Zeit äußerst beliebten herrschaftlichen Jagdgesellschaften. Später jedoch verfiel das Haus infolge fehlender Nutzung zusehends. Erst eine umfassende Sanierung um 1960 – 1970 bewahrte das Jagdhaus – damals in Besitz der Gemeinde Kössern – vor dem Abriss. Mit Unterstützung der Gemeinde Großbothen (seit 2011 der Stadt Grimma) als Eigentümerin engagiert sich der im Jahr 2000 gegründete Jagdhausverein für die Erhaltung und Nutzung des Baudenkmals.
Quelle: Jagdhaus Kössern

Tickets: € 15,00
Vorverkauf und Kartenreservierung: Jagdhaus Kössern, Tel: 034384-73931,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstalter: Verein Das Jagdhaus e.V.

360 Grad Panorama Bilder

Colditzer Marktplatz Live

Redaktion Colditzer Tageblatt

Riedel Verlag & Druck KG

Adresse: Gottfried-Schenker-Straße 1, 09244 Lichtenau

Neuer Beitrag im gedrucktem Colditzer Tageblatt

 
 

Veranstaltungen Colditz

20 Januar 2019
09:00 Uhr
Gottesdienst
20 Januar 2019
10:15 Uhr
Gottesdienst
27 Januar 2019
09:00 Uhr
Gottesdienst
27 Januar 2019
10:00 Uhr
Gottesdienst
27 Januar 2019
10:15 Uhr
Gottesdienst
02 Februar 2019
18:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
03 Februar 2019
15:00 Uhr
gemeinsamer Familiengottesdienst
10 Februar 2019
09:00 Uhr
Gottesdienst

Besucher

Aktuell sind 149 Gäste und keine Mitglieder online

Go to Top