Ihr Beitrag für`s nächste Colditzer Tageblatt übermitteln | Straftat in den Polizeibericht Colditz eintragen

Willkommen beim Colditzer Tageblatt®

Bereits zum dritten Mal fand im Colditzer Muldentalstadion der Colditzer Stundenlauf statt. Das Wetter und die gute Laune aller Teilnehmer machte diese Veranstaltung zu etwas ganz Besonderen!

Hier das Video vom Start:

 

 

Blick von der  Drehleiter der FFW Bad Lausick, aufgenommen von Mirko Fischer

 

Folgende Bilder wurden uns von Tilli bereit gestellt. Danke dafür!!!

Schaukastendaten sind nicht konfiguriert

Wer hier keine Bilder sehen kann klickt bitte hier

 

Diese Bilder wurden uns von Mirko Fischer übergeben. Danke

Schaukastendaten sind nicht konfiguriert

Wer hier keine Bilder sehen kann klickt bitte hier

 

Das Team KaPe2 hat die meisten Runden geschafft und somit gewonnen. Wir gratulieren euch dafür.

Einige Leute waren der Meinung, dass das KaPe2 Team nur gewonnen hat weil es mehrere Teams am Start hatte. Diese Aussage ist falsch! Nur ein Team vom Kape2 hat wirklich die meisten Runden geschafft! Die Gewinner waren: Olivia Rönitz, Daniel Rönitz und Falk Lehmann

Alles Gute!

Für Samstag, 04.10.2014 laden wir um 14.00 Uhr recht herzlich zu uns ins  Bootshaus Colditz  (Furtweg 10a, 04680 Colditz) ein, wo das alljährige Skatturnier des Colditzer Kanu- und Sportverein e. V. (CKSV) stattfindet.
Gespielt werden 2 Serien zu 48 (36) Spielen auf eine Gesamtwertung, das Startgeld beträgt 10 Euro.
Die Geld-Preise richten sich nach der Teilnehmerzahl!

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste ist gesorgt!

Anmeldung unter 0173/7167252 erwünscht!


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Leipziger Simson Geschwader und die Muldental'er SIMSON-Freunde laden am 12. Oktober 2014 um 14 Uhr auf den Parkplatz Mc Donalds in Taucha zur großen Ausfahrt ein. Wir freuen uns natürlich auch über viele andere Ostfahrzeuge 
Wenn es regnet findet dies nicht statt ansonsten bis dahin...
Wir freuen uns auf rege Teilnahme :) 


Für die aus Wurzen, Grimma und Umgebung ist Treff 13 Uhr auf dem Parkplatz am Bahnhof in Wurzen zur gemeinsamen Hinfahrt nach Taucha.
Wer will kann auch gern auf der Strecke zu uns stoßen.
Die genaue Strecke der Ausfahrt seht ihr unter lsg.de.to --> Ausfahrt

facebook: Simsons aus'm Muldental und Leipziger Simson Geschwader

Werte Colditzerinnen und Colditzer,

nachdem im vergangenem Jahr die Stolpersteine für die dreiköpfige, jüdische Familie Nussbaum auf dem Colditzer Markt verlegt worden sind, folgt nunmehr die Verlegung der „Erinnerungssteine“ für die jüdische Familie Besser aus Colditz. Die Zeremonie findet am 11. Oktober 2014 um 16.30 Uhr in der Bahnhofstraße 14 statt. Die Stolpersteinverlegung bildet den vorläufigen Höhepunkt der von fünf Schülerinnen der Sophienschule Colditz durchgeführten Recherche und Aufarbeitung zum jüdischen Leben in Colditz und der Familie Besser zur Zeit des Nationalsozialismus. Die Schülerinnen forschen seit einem halben Jahr unter Begleitung des Projektleiters Henry Lewkowitz und in Zusammenarbeit mit dem Flexiblen Jugendmanagement. Dabei fand die Gruppe unter anderem heraus, dass die Mutter der Familie Besser, Ella Chaja Besser, mit ihren beiden Söhnen Willi und Günter Besser über einen Zwangsaufenthalt in einem Leipziger Judenhaus in der Eberhardtstraße 11 am 21.05.1941 in das Ghetto Riga deportiert wurde. Beide Söhne sind etwa drei Jahre später im Juli 1944 dort ermordet worden.

Die Verlegung der Stolpersteine vor dem zuletzt freiwillig gewählten Wohnort der Familie Besser in der Bahnhofstraße 14 wird wie im vergangenem Jahr in ein kulturelles Rahmenprogramm eingebettet sein. In diesem Sinne werden die Schüler/innen ihre Rechercheergebnisse präsentieren, Vertreter der Stadt Colditz, Zeitzeugen des Lebens der Familie Besser sowie die Initiatoren kurze Redebeiträge halten. Der Colditzer Männerchor sowie Jugendliche der Sophienschule begleiten die Verlegung  musikalisch.

Die Stolpersteine für alle vier Mitglieder der Familie Besser werden in den Gehweg vor dem Haus eingelassen und sollen an die nationalsozialistischen Verbrechen an der jüdischen Bevölkerung in der Zeit zwischen den Jahren 1933 und 1945 erinnern. Das Bücken, um die Inschriften auf den Stolpersteinen lesen zu können, soll eine symbolische Verbeugung vor den Opfern darstellen, während mit den verlegten Steinen die in den Konzentrationslagern zu bloßen Nummern degradierten Opfer des Nationalsozialismus ihre Namen und Identität zurückerhalten.

Hiermit möchten wir Sie recht herzlich einladen, an der Stolpersteinverlegung am 11. Oktober um 16.30 Uhr in der Bahnhofstraße 14 in Colditz teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Die Schüler/Innen der 10. Klasse der Sophienschule Colditz und die Veranstalter

360 Grad Panorama Bilder

Colditzer Marktplatz Live

Redaktion Colditzer Tageblatt

Riedel Verlag & Druck KG

Adresse: Gottfried-Schenker-Straße 1, 09244 Lichtenau

Neuer Beitrag im gedrucktem Colditzer Tageblatt

 
 

Veranstaltungen Colditz

27 September 2020
13:00 Uhr
gemeinsamer Festgottesdienst zur Konfirmation
04 Oktober 2020
09:00 Uhr
Gottesdienst zum Erntedankfest
04 Oktober 2020
10:00 Uhr
Gottesdienst
04 Oktober 2020
10:15 Uhr
Gottesdienst zum Erntedankfest
11 Oktober 2020
09:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
11 Oktober 2020
10:15 Uhr
Familiengottesdienst zum Erntedankfest
17 Oktober 2020
12:30 Uhr
Abpaddeln Rochlitz - Colditz
18 Oktober 2020
09:00 Uhr
Gottesdienst zur Kirchweih

Besucher

Aktuell sind 120 Gäste und keine Mitglieder online

Go to Top